Thomin-Hebestange Thominrail und Thominbend

Angebot!

2.500.000,00  1.428.354,78  / Preis für eine Ausschließliche Lizenz. Inkl Mwst

 THOMINBEND Thomin-Hebestange und Thominrail


Mit
diesem Paket sind Sie bestens gerüstet.


Vorteile im Überblick:

  1.  Schnelle Montage/Demontagebei Aufliegerwechsel Flexibilität

  2. Hohe Widerstandsfähigkeit Vereinfachung und Beschleunigung des Be- und Verladevorgangs um bis zu 50%

  3. Reduzierung der Kosten

  4. einfache und schnlelle Handhabung

  5.  schnelle Amortisierung

  6. KEINE BEANSTANDUNGEN DER PLIZEI ODER DEM ZOLL UND KOSTENERSPARNIS DURCH SCHONUNG DER SPRIEGELBRETTER.

1 vorrätig

  Stellen Sie eine Frage oder machen Sie einen Preisvorschlag

Beschreibung

Lassen Sie sich durch den kauf dieser Lizenz Fördern. In Absatz 1.4 erfahren Sie näheres zur Förderung. Förderfähig ist der Kauf von zusätzlichen, über Obligatorischen Einrichtungen und Hilfsmitteln zur optimalen Ladungssicherung. So profitieren Sie gleich doppelt bei dieser Lizenz.

Der Thomin Einsatz für Spriegelbretter



Spriegel sind Unterkonstruktionen von Planen als Abdeckungen der Ladung von Lkw, Open-top-Containern (siehe ISO-Container) oder Anhängern. Klassisch besteht ein Spriegel aus ein steckbaren, stählernen Vertikalstützen mit U-förmigen Taschen, in die waagerecht Holzlatten gesteckt werden. Das strafft, dass darüber gespannte Verdeck dies wird mit elastischen Zügen an die drittel hohen Seitenwände („Bracken“) gebunden und mit Karabinerhaken verriegelt.



Die Holzlatten sind ein Sehr wichtiger Bestandteil vieler LKWs, daher ist es unumgänglich das diese immer im besten zustand sind. Doch gibt es bei den Holzlatten ein Problem, oft kommt es vor das diese beschädigt sind und somit ungeeignet für den Einsatz werden. Im Regelfall müssen Sie die beschädigten Latten nun ersetzen, doch dies kostet Geld.

 



Mit den Thomin Einsatz Sparen Sie bares Geld, die Latten werden mit diesem Nachrüstbaren System für lange Zeit geschont, was zur Folge hat das Sie sich die Kosten für neue Latten Sparen. Zudem müssen Sie nicht mehr mit Beanstandungen der Polizei oder des Zolls rechnen und ersparen sich den Zeitverlust, in der Ihr LKW an einem Rastplatz stillsteht.

Oft sind es kleine Dinge die einen reibungslosen Arbeitsablauf aufhalten, sodass es notwendig ist diese Dinge zu vermeiden. Mit der folgenden Lizenz sind Sie bestens Gerüstet, um den finanzielle Aufwand zu reduzieren und Stilllegungen durch Polizei und Zoll die zu Umsatz Einbußen führen, zu vermeiden.



THOMINBEND

Wie wäre es, wenn Sie ein Hilfsmittel in der Hand hätten, mit dem sich während des Be- und Verladevorganges die Zwischenwandverschlüsse, Klemmbretter und Spannbalken einwandfrei verstauen lassen? So würde beim Verladevorgang nichts mehr auf dem Fußboden liegen und die Spannbretter, Klemmbretter und Spannbalken würden deutlich länger halten. Thominbend ist für diese Zwecke genau die passende Lösung.

Ihre praktische Klemmbretthalterung für Zwischenraumwände bei Transportern und Lkws.

DAS PROBLEM

Die Zwischenwandverschlüsse gehen oft durch unsachgemäße Lagerung kaputt. Meistens bleiben diese beschädigt liegen oder werden vor Ort vergessen.

DIE LÖSUNG

Der Thominbend wird an den Spriegelbrettern befestigt (eingeschoben) und sorgen dafür, dass beim Be- und Verladevorgang diese sachgemäß eingehängt werden.

Damit liegen sie nicht mehr auf der Ladefläche herum und werden dadurch nicht mehr zum Unfallrisiko. Das führt langfristig zu noch mehr Kostenersparnis.

IHRE VORTEILE

      •  schnelle Montage/Demontage

 

      • bei Aufliegerwechsel Flexibilität

 

      • hohe Widerstandsfähigkeit



Die Thomin Hebestange

Gerade das herauslösen der Spriegelbretter ist für LKW Fahrer ein enormer Zeitverlust, demnach ein Finanzieller Faktor der sich auf Ihren Umsatz auswirkt.

Und führt oft zu einer enormen Sicherheitslücke, durch fallenden Bretter, sind diese in einem sehr schlechten zustand und bieten kein großen Schutz mehr bei Unfällen. Des öfteren kommt es vor, dass gerade auf Grund dieser unsicheren Bretter durch Zoll und Polizei Kontrollen, die LKWs noch am Rastplatz Stillgelegt werden bis neue Bretter vorhanden sind. Dies verursacht unnötige Kosten und Verdienst Ausfälle.

Dies können Sie mit der Hebestange von Thomin verändern.

      • Spriegelbretter halten um ein vielfaches länger.

 

      • Be und Entladezeiten werden um 50 % reduziert.

 

      • Zoll und Polizei Kontrollen werden verkürzt.

 

      • Steigern Sie mit diesem Tool ihre Umsätze.

THOMIN

Sie suchen ein praktisches Hilfsgerät, um Spriegelbretter beim Be- und Entladen sicher aus den Rungentaschen zu bekommen? Auch im Winter kann das sehr nützlich sein, da diese teilweise festgefroren und die Rungentaschen verbogen sein können. Oder brauchen Sie ein zusätzliches Hilfsmittel für Mitnahmestapler, um die Halterung vom Stapler sicher zu lösen und wieder zu befestigen, ohne auf dem Boden unter dem Lkw hantieren zu müssen? Genau für diese und viele weitere Zwecke wurde das Thomin System aus langjähriger Erfahrung im LKW- und Verladebereich entwickelt. Ein handlicher und vor allem effektiver Helfer, den jeder Lkw und auch kleine Transporter mit Plane und Spriegel an Bord haben sollte!

Setzen Sie den den Thomin als praktisches Bordwerkzeug ein,

      • um Spriegel-. Steck- und Schutzbretter, auch aus Aluminium, leicht anzubringen, umzusortieren, herauszunehmen und sicher nach der Beladung wieder einzufügen.

 

      • um Edschadächer problemlos zu öffnen und zu schließen. Denn auch für Edschadächer haben wir einen Thomin in einer Länge von 2800 mm entwickelt.

DAS PROBLEM

      • herunterfallende Bretter beim Herausnehmen aus den Rungen

 

      • Zeitaufwand (Ausfallzeit)

 

      • Unfallrisiken

DIE LÖSUNG

      • Minimierung der Arbeitsunfälle durch herunterfallende Bretter

 

      • Reibungslosen Ablauf beim Herausnehmen der Steckbretter und somit Zeitersparnis durch sichere und ordnunggemäße Handhabung der Steckbretter

 

      • Verhinderung der Ausfallzeiten von Arbeitnehmern durch das Arbeitsschutzgerät

IHRE VORTEILE

      • Vereinfachung und Beschleunigung des Be- und Verladevorgangs bis zu 50%

 

      • Reduzierung der Kosten

 

      • einfache und schnlelle Handhabung

 

      •  schnelle Amortisierung

Der Kauf umfasst eine Ausschließliche Lizenz der drei Produkte, mit dem Recht Unterlizenzen zu vergeben. 

Es entstehen Ihnen keine weiteren Monatlichen Lizenzgebühren. 

 

Zusätzliche Information

Patent Nummern:

Patent 1: DE 202017006949 U1
Patent 2: DE 102017009701 A1
Patent 3: EP 000003473531 A1

Anmeldedatum:

Patent 1: 18.10.2017
Patent 2: 18.10.2017
Patent 3: 18.10.2018

Veröffentlichungsdatum:

Patent 1: 14.02.2019
Patent 2: 18.04.2019
Patent 3: 24.04.2019

Hauptklasse:

Patent 1: B62D 33/04(2006.01,A)
Patent 2: B62D 33/04(2006.01,A)
Patent 3: B62D 33/04(2006.01,A)

Nebenklasse:

Patent 1:
B60P 1/00(2006.01,A)
B60P 7/04(2006.01,A)
B62D 33/023(2006.01,A)

Patent 2:
B60P 1/00(2006.01,A)
B60P 7/04(2006.01,A)
B62D 33/023(2006.01,A)

MCD-Hauptklasse:

Patent 1:
B62D 33/04(2006.01,A)
B60P 1/00(2006.01,A)
B60P 7/04(2006.01,A
B62D 33/023(2006.01,A)

Patent 2:
B62D 33/04(2006.01,A)
B60P 1/00(2006.01,A)
B60P 7/04(2006.01,A)
B62D 33/023(2006.01,A)

Patent 3:

B62D 33/04(2006.01,A)

CPC:

Patent 1:
B62D 33/04(2013.01)
B60P 1/00(2013.01)

Patent 2:
B62D 33/04(2013.01)
B60P 1/003(2013.01)

Patent 3:
B62D 33/04(2013.01)
B60P 1/003(2013.01)

PATENTANSPRÜCHE:

________________________________________________________
Patent 1:
________________________________________________________
[1] Bordwerkzeug für Fahrzeuge und Fahrzeuganhänger mit Plane- und Spriegelaufbauten zum Entnehmen und Einsetzen von horizontalen Spriegelbrettern (5) aus bzw. in Spriegeltaschen (6), die an vertikalen Rungen (4) angeordnet sind, wobei das Bordwerkzeug (8) einen stabförmigen Grundkörper (9) aufweist, dessen unteres Ende (10) als Handhabe (11) ausgebildet ist und an dessen oberem Ende (12) eine nach oben offene Aufnahme (13) angeordnet ist, wobei die nach oben offene Aufnahme (13) aus einem flachbandförmigen Material bestehend im Querschnitt U-förmig ausgebildet ist, dadurch gekennzeichnet, dass der Abstand (a) zwischen den beiden parallelen Schenkeln (14) der U-förmigen Aufnahme (13) das 1,3-fache bis 3-fache, vorzugsweise das 1,6-fache bis 2,3-fache, der Breite der Seite (20) der Spriegelbretter (5) beträgt, mit der die Spriegelbretter (5) in den Spriegeltaschen (6) aufliegen und, dass an der Außenseite eines Schenkels (14) der U-förmigen Aufnahme (13) ein nach unten in Richtung der Handhabe (11) gebogener Haken (21) zum Betätigen einer Dachplane angeordnet ist sowie in einem Schenkel (14) der U-förmigen Aufnahme (13) eine Bohrung (22) zur Ausbildung einer Zugöse ausgebildet ist.

[2] Bordwerkzeug nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der stabförmige Grundkörper (9) teleskopierbar ausgebildet ist.

[3]
Seite 8 — ()
Bordwerkzeug nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass der teleskopierbare Grundkörper (9) aus mindestens zwei ineinanderschiebbaren Teilstücken (9', 9") besteht, wobei die beiden Teilstücke (9', 9") über Rastelemente (26) in verschiedenen Raststufen relativ zueinander arretierbar sind.

[4] Bordwerkzeug nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass der teleskopierbare Grundkörper (9) aus mindestens zwei ineinanderschiebbaren Teilstücken (9', 9") besteht, wobei die beiden Teilstücke (9', 9") über einen im Inneren des Grundkörpers (9) ausgebildeten Klemmmechanismus (29) stufenlos relativ zueinander arretierbar sind.

[5] Bordwerkzeug nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass im Bereich der U-förmigen Aufnahme (13) mindestens ein Beleuchtungselement (25) angeordnet ist, über das zumindest der Bereich zwischen den beiden parallelen Schenkeln (14) der U-förmigen Aufnahme (13) ausleuchtbar ist.

[6] Bordwerkzeug nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass das obere Ende (12) des Grundkörpers (9) einen Schenkel (14) der U-förmigen Aufnahme (13) bildet und der andere Schenkel (14) der U-förmigen Aufnahme (13) sowie der die beiden Schenkel (14) miteinander verbindende Quersteg (15) als separates Bauteil (16) ausgebildet sind, das am Grundkörper (9) festgelegt ist.

[7] Bordwerkzeug nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass das die U-förmige Aufnahme (13) komplettierende Bauteil (16) stoffschlüssig am Grundkörper (9) festlegbar ist.

[8] Bordwerkzeug nach einem der Ansprüche 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass in Richtung der U-förmigen Aufnahme (13) gesehen oberhalb der Handhabe (11) ein Handschutz (38) am Grundkörper (9) angeordnet ist.

[9] Bordwerkzeug nach Anspruch 8, dadurch gekennzeichnet, dass der Handschutz (38) verschwenkbar am Grundkörper (9) gelagert ist.

[10] Bordwerkzeug nach einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass der Grundkörper (9) sowie die U-förmige Aufnahme (13) aus Metall, insbesondere, einem Stahlwerkstoff, bestehen.

[11] Bordwerkzeug nach einem der Ansprüche 1 bis 9, dadurch gekennzeichnet, dass der Grundkörper (9) sowie die U-förmige Aufnahme (13) aus einem Kunststoff-Material, insbesondere einem faserverstärkten Kunststoff-Material, bestehen.

[12] Bordwerkzeug nach einem der Ansprüche 1 bis 11, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest ein Teilbereich (40) des stabförmigen Grundkörpers (9) zum Richten der Rungen (4) und oder Spriegeltaschen (6) besonders verstärkt und/oder gehärtet ausgebildet ist.
________________________________________________________
Patent 2:
________________________________________________________
[1] Vorrichtung zur Lagerung von Spriegelbrettern beim Beladen und Entladen von Fahrzeugen (1) und Fahrzeuganhängern mit Spriegel- und Planeaufbauten (2), gekennzeichnet durch mindestens zwei an einem Rahmen (3) des Fahrzeugs (1) oder Fahrzeuganhängers festlegbare Schlaufen (9) zur Aufnahme der Spriegelbretter (5), wobei das Festlegen einer jeden Schlaufen (9) am Rahmen (3) über einen Aufhängemechanismus (10) erfolgt.

[2] Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Schlaufen (9) als Gurte aus einem textilen Material ausgebildet sind.

[3]
Seite 5 — ()
Vorrichtung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass das textile Material der Schlaufen (9) schnittfest ausgebildet ist.

[4] Vorrichtung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die textilen Schlaufen (9) mit einem Überzug aus einem schnittfesten Material überzogen sind.

[5] Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass der Aufhängemechanismus (10) mindestens einen Haken (11) zum Verbinden mit dem Rahmen (3) sowie ein Drehgelenk (12) zwischen dem Haken (11) und der Schlaufe (9) umfasst.

[6] Vorrichtung nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass das Drehgelenk (12) als Drehwirbel (13) ausgebildet ist.

[7] Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Länge des Schlaufenumfangs variabel einstellbar ist.
________________________________________________________
Patent 3
________________________________________________________
[1] Vorrichtung zur Lagerung von Spriegelbrettern beim Beladen und Entladen von seitenwandlosen Fahrzeugen (1) und seitenwandlosen Fahrzeuganhängern mit Spriegel- und Planeaufbauten (2), gekennzeichnet durch mindestens zwei an einem Rahmen (3) des seitenwandlosen Fahrzeugs (1) oder seitenwandlosen Fahrzeuganhängers festlegbare Schlaufen (9) zur Aufnahme der Spriegelbretter (5), wobei das Festlegen einer jeden Schlaufen (9) am Rahmen (3) über einen Aufhängemechanismus (10) erfolgt.

[2] Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Schlaufen (9) als Gurte aus einem textilen Material ausgebildet sind.

[3] Vorrichtung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass das textile Material der Schlaufen (9) schnittfest ausgebildet ist.

[4] Vorrichtung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die textilen Schlaufen (9) mit einem Überzug aus einem schnittfesten Material überzogen sind.

[5] Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass der Aufhängemechanismus (10) mindestens einen Haken (11) zum Verbinden mit dem Rahmen (3) sowie ein Drehgelenk (12) zwischen dem Haken (11) und der Schlaufe (9) umfasst.

[6] Vorrichtung nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass das Drehgelenk (12) als Drehwirbel (13) ausgebildet ist.

[7] Vorrichtung nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Länge des Schlaufenumfangs variabel einstellbar ist.

Entgegenhaltung (PL):

Patent 1:
0
Patent 2:
DE 000007314786 U
(PL): DE 000007904408 U1

Patent 3:
(PL): DE 000010106920 A1
(PL): GB 000001498655 A
(PL): US 000005325568 A
(PL): US 020160375818 A1

Keine Angebote mehr für dieses Produkt

Versandbedingungen

Es gelten die von Dein Patent Shop üblichen Versandbedingungen, die im Grundsatz des Käuferschutzes vorgegeben sind.

https://dein-patent-shop.com/grundsatz-fuer-kaeuferschutz/

Rückgaberecht

Das Rückgaberecht gilt wie im Grundsatz Käuferschutz Beschreiben.

https://dein-patent-shop.com/grundsatz-fuer-kaeuferschutz/

https://dein-patent-shop.com/widerrufsbelehrung/

Seien Sie doppelt abgesichert, einmal durch den Paypal Käuferschutz und zusätzlich durch den Dein-Patent-Shop Käuferschutz.

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/buyerprotection-full

Cancellation / Return / Exchange Policy

Es Gelten die von Dein Patent Shop vorgegebenen AGBs, Rückgabe Richtlinien und Datenschutzbestimmungen. Diese sind zu finden unter

https://dein-patent-shop.com/agbs-kaeufer/

https://dein-patent-shop.com/datenschutz/

Allgemeine Anfragen

Bisher gibt es keine Anfragen.

Ein Gedanke zu „Thomin-Hebestange Thominrail und Thominbend

  1. Warum Kauft man ein Patent oder eine Lizenz eines Patentes?




    1. Zunächst muss man wissen was ein Patent ist:

    Ein Patent ist ein Schutzrecht, welches ausschließlich Ihnen oder anderen, denen Sie es erlauben, die Möglichkeit gibt, das beschriebene Produkt zu produzieren und zu Verkaufen.




    2. Wenn man ein Patent, Gebrauchsmuster oder eine Lizenz des Patentes, Gebrauchsmusters kauft, erwirbt man das Recht, dass in der Beschreibung erklärte Produkt zu produzieren und zu verkaufen.




    3. Bei einem Patent handelt es sich immer um ein Produkt, das es bisher noch nicht auf dem Markt gibt.




    4. Bei einem Gebrauchsmuster, handelt es sich um ein vorhandenes Produkt, welches stark verändert wurde und somit besser als das alte Produkt ist.




    5. Bei einer Lizenz unterscheidet man zwischen der einfachen Lizenz und der ausschließlichen Lizenz.




    6. Bei einer einfachen Lizenz erwirbt man zwar das Recht das Produkt Herstellen und verkaufen zu dürfen, muss aber damit rechnen das ein weiterer Hersteller und Verkäufer sich eine Lizenz kauft, dies bedeutet, es gibt Konkurrenz.




    7. Bei einer ausschließlichen Lizenz, Kauft man das Recht, dass Produkt als einziger Herstellen und verkaufen zu dürfen, muss jedoch einen Vertraglich vereinbarten Prozentsatz der Gewinne die man erzielt Monatlich an den Verkäufer zahlen, außer es ist anders Vertraglich vereinbart.




    Also zusammengefasst heißt dies, dass wenn man ein Patent kauft oder eine ausschließliche Lizenz des Patentes, hat man das alleinige Recht die Erfindung Herstellen und verkaufen zu dürfen.




Schreibe einen Kommentar

sieben + sechs =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.